Novakustik Lärmschutztechnik GmbH

Technisches Büro für Schalltechnik, Lärmschutz und Akustik

Unser Beitrag zum Lärmschutz ist die Erfassung und Bewertung der Geräuschsituation, sowie die Planung der eventuell erforderlichen Schallschutzmaßnahmen. Durch unsere Akustikmessungen, -berechnungen und -prognosen erhalten Sie detaillierte Analysen bzw. Lärmkarten, die Ihnen Projektlösungen, abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse, bieten.

Die Akustik (griechisch: akuein ακουειν = hören) ist die Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung. Sie umfasst die Entstehung und Erzeugung, Ausbreitung, Beeinflussung und Schall-Analyse, sowie die Wechselwirkung von Schall mit Materialien, die Wahrnehmung durch das Gehör und die Wirkung von Schallwellen auf den Menschen.
Zum Lärm wird Schall erst dann, wenn er als störend empfunden wird.

Seit über 25 Jahren sind wir im Bereich Schallschutz tätig und haben Expertise in den Gebieten Gewerbe und Industrie, Immissionsprognosen, Verkehrslärm, Schallemissionen und Bauakustik entwickelt.

Dieser Bereich beschäftigt sich mit Betriebsgeräuschen von Anlagen oder Teilanlagen großer Industriebetriebe, Mittelbetriebe, kleinerer Handwerksbetriebe oder Gastgewerbebetriebe, die insbesondere durch

  • Produktions- bzw. Herstellungsprozesse
  • Verkehr von Straßen- und Schienenfahrzeugen auf dem Betriebs- oder Werksgelände
  • Liefer- und Kundenverkehr

entstehen. Von uns erhalten Sie schalltechnische Beratung bei bestehenden Konfliktsituationen in Ihrem Betrieb.

Geräuschimmissionen

Im Bereich der betroffenen Nachbarschaft werden die bestehenden Geräuschsituationen getrennt für die Umgebungsgeräusche und Betriebsgeräusche gemessen. Die Ergebnisse werden gemäß den facheinschlägigen Beurteilungskriterien bewertet.

Wir bewerten Ihren Standort (UVE / UVP) und darüber hinaus begleiten wir Ihr gesamtes Projekt auch während des Behördenverfahrens.

Schallimmissionsprognosen

Diese beinhalten die Erstellung eines digitalen Geländemodells mit den geplanten Betriebsgebäuden und Schallquellen.

Die Ergebnisse der Immissionsberechnung werden nach den facheinschlägigen Beurteilungskriterien bewertet um festzustellen, inwieweit der vorgesehene Standort für das geplante Vorhaben geeignet ist.

Ist die Standortprüfung positiv werden anhand der Rechenergebnisse erkennbare Hauptlärmquellen näher untersucht. Zur gesicherten Konfliktvermeidung werden Lärmminderungsmaßnahmen vorgeschlagen. Die Darstellung der Lärmsituation für Industrieprojekte und Ballungsräume erfolgt in Form von Konfliktplänen.

Dieser Bereich behandelt die Geräuschbelastung durch

  • Straßenverkehr
  • Schienenverkehr
  • Flugverkehr
  • Baustellenbetrieb bei der Errichtung von Verkehrsprojekten

Ausgeführt werden Messung und Berechnung der Geräusch- belastung im Umfeld von Straßenzügen, Bahntrassen und Flugplätzen. Die Darstellung der Geräuschsituation erfolgt in Form von Lärmkarten (z.B. für den Vergleich von Trassenvarianten). Konfliktprüfungen zur Bewertung verschiedener Projektvarianten sowie für die Berechnung von Schallschutzmaßnahmen.

Als Schallemission wird in der Akustik die Aussendung von Schall einer Schallquelle bezeichnet. Unsere Aufgabe ist die Untersuchung dieser Geräuschquellen im Nahbereich. Für die als maßgeblich erkennbaren Schallquellen werden Maßnahmen zur Lärmreduktion vorgeschlagen.

Arbeitsplatz

Jedes Unternehmen ist verpflichtet Lärmschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz vorzunehmen. Wir untersuchen die Geräuschsituation in den Betriebsräumen und schlagen konkrete Lärmminderungsmaßnahmen vor.

Untersucht wird die Schallausbreitung zwischen den Räumen eines Gebäudes bzw. zwischen dem Rauminneren und der Außenwelt.

Unsere Leistungen umfassen

  • bauakustische Messungen und Berechnungen und Prüfung des Luft- und Trittschallschutzes in Gebäuden sowie die Körperschallübertragung von und durch Bauteile
  • die Messung der Geräuschsituation bzw. Schallübertragung bei Schallquellen innerhalb des Wohnungsverbandes (z.B. Lift, Heiz- und Kühlgeräte)
  • die Planung von Maßnahmen zur Verbesserung der Luft– und Körperschalldämmung in kritischen Schallübertragungssituationen